8 Tipps zur Herstellung schöner Vignetten

eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihrem Zuhause einen designerfreundlichen Stil zu verleihen, ist die Anordnung von Objekten in Vignetten oder Gruppierungen, auf Tischen und Regalen. Betrachte es als die Schaffung eines schönen Stilllebens. Sie können eine Vignette auf jeder ebenen Fläche anfertigen: Kommode, Tisch, Bücherregal, Arbeitsplatte oder Fensterbank. Sie können Accessoires wie Vasen, Spiegel, Pflanzen, Grün, Fotos oder andere persönliche Gegenstände verwenden, um eine Stimmung zu erzeugen, genau wie ein Filmset-Designer für einen Film. Eine Vignette lässt einen Raum polierter aussehen und zusammengefügt.

1. Erstellen Sie Ihre Vignette um eine Lichtquelle herum.
Wenn sich Ihre Anordnung von Objekten in einer dunklen Ecke befindet, wird sie nicht gesehen und der Effekt geht verloren. Versuchen Sie, Ihre Vignette um eine Lampe herum aufzubauen.

2. Wählen Sie Objekte, die den Stil und das Thema Ihres Raumes unterstützen.
Wenn Ihr Raum formal ist, funktioniert ein symmetrisches Design am besten. Wenn der Raum lässig ist, sind asymmetrische Gruppierungen besser.

3. Verwenden Sie Farbe in Ihrer Vignette, um einen Raum zu koordinieren.
Verwenden Sie Gegenstände in Farbtönen, die die dominante Farbe in einem Raum ergänzen. Blumen, Zimmerpflanzen oder Bücher mit bunten Stacheln sind gute Möglichkeiten, Farbe in eine Gruppierung von Gegenständen einzuführen.

4. Objekte in ungeraden Zahlen anzeigen.
Platzieren Sie mehrere Objekte ähnlicher Form, Größe und Farbe in ungeraden Zahlen zusammen, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Gruppen von drei oder fünf Personen funktionieren besonders gut und sind visuell stärker als eine Gruppe von zwei oder vier Personen.

5. Variieren Sie die Höhe der Objekte.
Verwenden Sie kleine Sockel, um Gegenstände zu heben. Versuchen Sie, Bücher zu stapeln, um eine Plattform für kleinere Objekte zu schaffen.

6. Bleiben Sie bei einem Thema.
Gruppenkerzen, zum Beispiel, oder Familienferienfotos. In der Küche können Sie verschiedene Küchenartikel wie Salz- und Pfefferstreuer, Teetassen und Untertassen gemeinsam auf einer alten Tortenform präsentieren.

7. Tiefe schaffen.
Platzieren Sie Objekte von der Rückseite der ebenen Fläche nach vorne, anstatt in einer geraden Linie die Länge der Fläche. Objekte auf einem Spiegel zu platzieren oder sie gegen einen Spiegel an der Wand zu lehnen, ist eine einfache Möglichkeit, ein Gefühl der Dimension zu erzeugen.

8. Variieren Sie die Texturen von Objekten.
Mische harte und glänzende Accessoires mit rauen und natürlichen. Verwenden Sie verwitterte Holz- oder Eisenarchitekturelemente, um eine unerwartete Textur zu erzeugen.