Für eine vollständige Beitragsansicht bitte kostenlos registrieren!

fettreiches Essen - Wohnung:

Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Marktplatz  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

 

fettreiches Essen


Einleitung und Hinweise

Vorstellungen der Mitglieder

Bad und Badezimmer

Küche Flur und Diele

Versicherung

Tierhaltung in der Wohnung

Allgemeine Themen zur Wohnung

Wohnungsreinigung

Wohnzimmer

Schlafzimmer

Kinderzimmer

Keller Wintergarten

Haushaltstipps

Handwerken

Handwerken

Nachrichten

Autor Nachricht
Karsten












Verfasst am:    fettreiches Essen Nach oben

Hallo,

immer wieder hört oder liest man ja von fettreiches Essen, was ja nicht so gesund ist.
Was verbindet ihr mit diesem Thema?
Sind es nur die bekannten Lebensmittel, die halt viel Fett enthalten oder schaut ihr grundsätzlich auf die Inhaltsangaben wie viel Fett das eine oder andere Lebensmittel enthält?

    
Fischersfritz












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Mmh ich finde das merkt man doch!
Fettreich ist natürlich das ganze Fast-Food, alles mit Butter, fettigem Fleisch…
und es hilft natürlich auf die nährwerttabelle zu gucken
schau mal im Internet wieviel Fett ein Mensch am Tag aufnehmen sollte. da gibt es Richtwerte

    
Robert1981












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Hier mal eine kleine Auflistung von fettreichen Lebensmitteln:

Kuchen, Fast Food, Pommes, Schokolade, Chips, Currywurst, etc.

Alles was eben gut schmeckt wink

    
harma












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Also ich finde man muss da eine gute Mitte finden. Ganz ohne Fett kann man nicht leben und Kuchen ohne Butter/Margarine ist nicht wirklich das Wahre. Auch Burger kann man gut ohne das er trifft zu bereiten.

Also ich esse gerne auch mal etwas deftiger aber wirklich nur ab und an.

    
PeetStyler












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Wie schon gesagt, alle Produkte wo viel Butter drinne ist, fettiges Fleisch, da sieht man und fühlt man, pommes natürlich, oder generell dinge die du mit fett zubereitest! Man sollte es eben in Maßen genießen und nicht ganz darauf verzichten, der Körper ist auch auf Fette angewiesen!!!
    
Hansifo












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Es gibt auch massive Unterschiede in der Qualität der Lebensmittel. In England habe ich im Supermarkt gesehen wie eine Packung Hühnerbrust für 3 Pfund neben einer lag die 5 Pfund gekostet hat. Gleiche Bezeichnung, gleiche Marke, gleiches Gewicht, beides nicht Bio o.Ä. Das eine hatte nur den zusatz "Basics". Später habe ich dann gelesen dass es in der Unterschicht unter anderem deswegen auch ein Übergewichtsproblem gibt, weil die richtig günstigen Sachen so schnell hochgezüchtet sind, dass der Fett und Wasseranteil im Fleisch einfach viel höher ist.
    
frida.h












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Hallo, also ich finde auch, dass man einfach so viel es geht selbst zubereiten sollte und dann einfach mit ein paar Gewürzen und sowas in der Art sein Essen aufpeppen kann. So mache ich das auf jeden Fall immer. Ich achte vor allem darauf, dass alles naturbelassen ist und kaufe daher immer ein. Ich koche auch oft mal Vegetarisch oder Vegan, ich finde nämlich nicht, dass man jeden Tag Fleisch braucht. Und wenn man auf diese Dinge achtet kann man ja trotzdem ab und zu mal über die Stränge schlagen und mal einen Kuchen oder sowas essen.
    
MotherMe












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Avokado ist witzigerweise das fetteste überhaupt- hat irgendwie 97 Prozent fett! Indian Wall Bash
    
Hanktuch












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Ich glaube, man sollte auch zwischen tierischen und pflanzlichen Fetten unterscheiden, pflanzliche, wie zum Beispiel in Avocados, sind deutlich gesünder. Aber das heißt natürlich nicht, dass man jeden Tag 10 Avocados essen sollte Very Happy
    
Uebirtu90












Verfasst am:    (Kein Titel) Nach oben

Ich finde gesunde Ernährung besonders wichtig! Man sollte eine gute Mischung für sich finden aus Kohlehydraten und Fett. Beispieslweise esse ich morgens und Mittags Kohlenhydrate (Dinkelbrot, Haferflocken, VK-Nudeln, VK-Reis ,...) und nachmittags/abends gibt es bei mir keine Kohlehydrate, sondern nur Eiweiß und Fett (Fisch, Gemüse, Fleisch, ...)
Das macht schon ganz schön was aus - und Zucker sollte nur selten mal gegessen werden ;D

    
Gastinfo


Hallo Gast

Dir hat das Thema "fettreiches Essen" gefallen und du möchtest auch was schreiben?
Dann registriere Dich bitte kostenlos.
Dieses Thema verlinken? dann
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      



Berechtigungen anzeigen
Du liest gerade fettreiches Essen - Wohnung: